Hey, it’s me

Ja, wie fängt man am besten solch einen Blog an? Ich stelle mich am besten erst einmal vor.

Aschersleben ist meine Heimatstadt, der Harz die Region, aus der ich komme. Da das aber niemand kennt, komme ich aus der Nähe von Magdeburg und für die Amerikaner aus der Nähe von Berlin.

Wird aber eigentlich Zeit, dass Aschersleben und deren Umgebung mehr Leute kennen, denn die Region ist toll und lädt geradezu zum Entdecken ein. Die Landschaft mit ihrer Geschichte in den Burgen und Schlössern dieser Region kann man am besten mit dem Rad oder beim Wandern erleben. Da es sich aber immer lohnt, auch mal über den Tellerrand hinauszugucken, werde ich ab August 2016 ein Auslandsjahr machen. Und wo sonst, wenn nicht in DEM Traumland: USA.

Wie komme ich denn dazu? Ehrlich gesagt war es purer Zufall. Im Juli 2014 habe ich schon die Ausschreibung für das PPP – das Parlamentarische Patenschafts Programm – gesehen, im August 2015 aber erst beworben, so eine Chance kann man nicht auslassen und nach meinem ersten Urlaub in den Staaten Ende 2013 war klar, da muss ich wieder hin.
Das Bewerbungsprozedere hat schon etwas Mühe und Zeit gekostet, aber es lohnt sich. Denn das PPP lockt mit einem Vollstipendium. Für mehr Infos dazu, guckt oben unter – Über das PPP.

Wo es hingeht: keine Ahnung, jedenfalls noch nicht. Hier erfahrt ihr es aber als erstes!
Wann es losgeht: 02.08.2016 von Frankfurt a. M.

Ich will euch während meines Auslandsjahres immer schön auf dem Laufenden halten, zumindest versuche ich das.

Also dann, ihr lest mich.

IMG_9174

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *