Loading...
X

Harrisburg – Meine neue Heimat!

Ich lebe jetzt seit über zwei Monaten mit meiner Hostfamily in Camp Hill (Was ca. 10 -15 Minuten von Harrisburg entfernt liegt). Ich kam an und habe mich hier gleich Wohlgefühlt. Jetzt will ich erstmal kurz ein wenig von meiner Hostfamily erzählen. Ich lebe hier zusammen mit Kevin (Mein Hostdad), Susanne (Meine Hostmum), Olivia (Meine neue kleine Schwester 🙂 ) und dem Beagle Ollie in einem kleinen aber sehr gemütlichen Haus. Ich kam hier an und wurde gleich mit offenen Armen aufgenommen, was mir die Eingewöhnung in mein neues Umfeld um einiges erleichtert hat. Vielen Dank dafür noch mal an Susanne, Kevin und Olivia! Die ersten Heimwehphasen kamen und gingen wieder und nachdem meine Collegezeit begonnen hatte kam auch so langsam eine Routine in meinen Alltag. Natürlich hatte ich vor dem College noch so einiges an Papierkram und Behördengängen zu erledigen! Social Security Card beantragen, meinen deutschen Führerschein in den amerikanischen Umtauschen, ein Auto kaufen (siehe Bild) und noch einiges mehr.

 

So und jetzt erzähl ich mal ein wenig von meinem College. Ich besuche seit Ende August das Harrisburg Area Community College (HACC). Mein Stundenplan dort sieht wie folgt aus:

 

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
08:00 – 09:15 Human Relations in Business Human Relations in Business Frei
12:00 – 13:15 Introduction to Software Introduction to Software
14:00 – 15:15 Office Management Office Management
19:00 – 20:15 English Reading 2 English Reading 2

 

Nachdem ich meine erste Woche im College überstanden habe wurde mir eines klar. Ich muss aufhören mich zu stressen, denn wirklich anspruchsvoll ist, dass was ich im Grunde lerne nicht. Vieles habe ich schon während meiner Ausbildung gelernt.

 

Natürlich will ich euch einige Highlights meiner ersten Zeit hier nicht vorenthalten. Am Laborday weekend sind wir alle zum Campen aufgebrochen. Ich war schon ein wenig nervös, denn ich sollte Kevins Schwester und seinen Schwager Kennenlernen. Die beiden haben ein Boot und einen Camper an dem wir das Wochenende verbringen wollten. Also Amerikaner verstehen unter Campen definitiv was anderes als so ein Deutscher! Es war einfach Luxus pur! Nach einer großen Party für Kevin´s Schwester (Sie feierte am See ihren 50. Geburtstag) und einigen super entspannten Tagen auf dem See ging es wieder zurück nachhause.

 

Ein weiteres Highlight war die Hochzeit von Kevins Nichte Jacci am 08.10.. Ich durfte hautnah miterleben wie so eine typische amerikanische Hochzeit abläuft und wie anders das Teilweise zu einer typischen Traditionellen deutschen Hochzeit sein kann. Es war einfach ein unglaublicher Tag und ich bin so dankbar das ich dort so herzlich und selbstverständlich aufgenommen wurde!

 

So und das soll´s auch erstmal wieder gewesen sein… Leider finde ich nicht so viel Zeit zum Blog schreiben wie ich anfangs gedacht hab, aber auch wenn es ein wenig spät ist, ich schreibe immer mal wieder weiter 🙂

Beste Grüße aus Harrisburg!

2 observations on “Harrisburg – Meine neue Heimat!
  1. Jessica T.

    Hallo Regina,
    das hört sich ja alles super spannend an 🙂
    Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß 🙂

     
    Reply

Leave Your Observation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *