Now you’re in New York…

Now you’re in New York…

Einfach nur atemberaubend. Ich habe mich in nur drei Tagen in diese Stadt verliebt. Schon die Ankunft nach einem über acht stündigen Flug war unglaublich. Als wir mit dem Shuttlebus unserem Ziel immer näher kamen und die Häuser größer wurden, war jegliche Müdigkeit bei mir verflogen. Wir besichtigten am gleichen Abend den Time Square und liefen danach noch etwas durch die Stadt. Am zweiten Tag sahen wir einen Großteil von New York in Form einer Busrundfahrt. Highlight dabei, war die Aussicht auf die Skyline bei Sonnenuntergang. Am letzten Tag konnten wir, da wir nur einen halben Tag mit Seminaren verbrachten, etwas länger auf eigene Faust durch New York streifen. In dieser Zeit schauten wir uns das One World Trade Center, mit seiner atemberaubenden Aussicht, an und verbrachten den Sonnenuntergang im Central Park. Auch wenn wir nur wenige Tage hatten, um diese Millionenmetropole zu erkunden, denke ich das ein Großteil von uns, genau wie ich, einfach verzaubert wurde. Es war eine wundervolle Zeit und zum Abschluss noch ein paar eindrücke wie ich persönlich New York erlebt habe:

B7F6E09B-A636-4135-BC67-053B582902D5

Ich habe gemerkt, dass ich in New York bin, als…

…gefühlt mehr Taxis durch die Straßen gefahren sind, als alle anderen Autos und jeder, nebenbei bemerkt, gefahren ist wie er wollte. Ich habe ein paar mal mein Leben an mit vorbei ziehen sehen. (Ok, das ist etwas übertrieben, aber so kann man es sich besser vorstellen)

…das Wasser im Supermarkt gefühlt ein Vermögen gekostet hat, aber in Restaurants und an diversen Ecken (in Form eines Wasserspenders) umsonst war.

…uns des Öfteren ganze Lebensgeschichten erzählt wurden, nur weil man nett gelächelt hat oder unser Gegenüber bemerkt hat, dass wir nicht von hier sind.

…wir nach neun Uhr in der Central Stadion während des Essens eingesperrt wurden, da die Geschäft dort um diese Zeit schließen.

…wir in eine sehr empfohlen Rooftopbar gehen wollte und diese bereits wieder geschlossen hatte und uns mal wieder bewusst wurde wie schnelllebig diese unglaubliche Stadt ist.

…wir nicht mehr nach Starbucks suche mussten, sondern Starbucks uns gefunden hat. 😀 (Gibt’s da echt an jeder Ecke)

…ich mit dem staunen gar nicht mehr aufhören konnte, weil New York einfach eine Stadt der Superlative ist, die man einfach mal gesehen haben muss.

Ich bin sehr gespannt auf die nächsten Tage, Wochen und Monate und ich freue mich auf weitere viele Abenteuer und tolle Menschen. Ich bin so unendlich dankbar Teil dieses Programms zu sein und all das erleben zu dürfen.

4596FBE8-184A-453D-9321-EDBE728AB4C3


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *