Abschied Nr. 3 – Flughafen

Abschied Nr. 3 – Flughafen

Etwas verspätet kommt nun auch mein dritter Teil der Abschieds-Reihe :D. Ich dachte immer, dass der Abschied am Flughafen, also das wirklich letzte Mal, dass ich meine Liebsten in den Arm nehmen kann, der Schwerste von allen wird. Nicht nur meine Eltern begleiteten mich auf diesem schweren Gang, sondern auch ein Großteil meiner besten Freunde. Ich hätte nie Gedacht, dass es wirklich so Viele gibt, denen ich so sehr am Herzen liege, dass sie extra mit mir um ca. 4:00 zum Berliner Flughafen fahren. Um so mehr hat mir diese Geste etwas bedeutet. Dafür noch einmal vielen Dank. Ich habe euch unglaublich lieb und diese Erfahrung schweißt uns nur noch mehr zusammen. Mir hätte der Abschied eigentlich unglaublich schwer fallen sollen, aber irgendwie habe ich, trotzdem ich nun bereits drei Tage hier New York bin, noch nicht realisiert, dass dies die letzten Umarmungen für längere Zeit gewesen sind. Von Berlin bin ich dann zunächst einmal nach Frankfurt geflogen, von wo aus wir letztendlich zusammen zum JFK Airport nach New York geflogen sind. Bis jetzt ist so viel passiert, dass ich noch nicht wirklich Zeit hatte, darüber nachzudenken, dass die USA nun für ein Jahr meine Heimat sein werden und die Zeit hier fühlt immer noch so unreal an. Mal schauen, ob sich das ändert sobald ich ein wenig zur Ruhe komme.

5D90215D-19FD-4B49-8EC1-32BBB3BD183F

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *