#6 Es ist nicht pink!!!

#6 Es ist nicht pink!!!

Hallo Welt!

 

Noch bevor ich hier angekommen bin, habe ich ein Auto gekauft. Ja – etwas riskant ein Auto aus der Ferne und ungesehen zu kaufen – aber mein Nachbar hier ist Mechaniker und hat sich das Auto persönlich angeschaut und für gut befunden. Deshalb habe ich darauf vertraut und das Auto einfach gekauft – schließlich hatte ich nur ein Kriterium – Es soll nicht PINK sein !!! Nicht, dass ich etwas gegen die Farbe pink hätte, aber die Erfahrung die ich in Deutschland mit meinem Barbiemobil gemacht habe ist: man fällt auf! Gesucht wurde also nur ein unauffälliges kleines Auto, dass nicht so viel Sprit frisst und tadaaaa:

 

20160829_1015571

 

Suzuki Aerio Baujahr 2004 97000 Meilen

Das ist also mein Fahrzeug für die nächsten 10 Monate. Wer aber nun denkt – man kann einfach einsteigen und losfahren: falsch gedacht. Gesucht wurde als nächstes eine Versicherung und diese Suche gestaltete sich schwieriger als gedacht. Meine Hostmum hat versucht verschiedene Versicherungen telefonisch zu erreichen, während ich versucht habe online verschiedene Angebote einzuholen. Viele Onlineseiten sind aber definitiv nicht für ausländische Fahrer geeignet, denn man kann z. B. nicht seine Fahrerfahrung in Deutschland angeben und gilt sozusagen als Führerschein Neuling. Eine weitere Erfahrung die ich gemacht habe: Es kommt nicht auf die Versicherung, sondern die Person an. Manche Versicherungen wollten keine Austauschschüler, andere Versicherungen möchten gerne noch mehr Versicherungsschutz verkaufen und ansonsten gab es Angebote zwischen 200 und 370 Dollar MONATLICH! Das ist wirklich verrückt. Ich habe versucht herauszufinden woran das liegt. Zum einen liegt es an meinem Auto – es hat keinen Diebstahlsicherung. Außerdem haben mich viele Versicherungen trotz 4 jähriger Fahrerfahrung als Neuling eingestuft – getreu nach dem Motto: Fahrerfahrung zählt nur hier. Jegliche Versuche zu erklären, dass man in Deutschland viel mehr Aufwand, Zeit und Geld investieren muss – zwecklos. Und zu guter letzt: die Lage. In meiner Gegend gibt es sehr viel Verkehr, viele Unfälle und dazu befinden sich Berge in der Gegend. Das alles sind Gründe um den Preis in die Höhe zu treiben. Hier muss man halt einfach lernen: Versicherungen können verlangen was sie wollen! Das ist der Preis der Freiheit. Nun gut. Nach 1,5 Wochen Kampf, unzähligen Anrufen und Angeboten – ich habe endlich eine Versicherung. Nachdem wir 3 mal American Family angerufen haben kam endlich ein gutes Angebot zustande. Wenn man bedenkt, dass beim ersten Anruf ein Mitarbeiter gar kein Angebot für Austauschschüler abgeben wollte und der zweite Anruf bei einem Preis von 250 Dollar lag – dann habe ich jetzt ein richtiges „Schnäppchen“ geschlagen. Ab morgen kann also die wilde Fahrt beginnen. Pflanzt schonmal ein paar Gummibäume 😉

Bis bald!


2 Gedanken zu „#6 Es ist nicht pink!!!

  1. Dein pinkes Auto hat man wenigstens immer gleich erkannt auf dem Parkplatz 🙂 Annka und ich fehlts schon n bisschen genieß die Zeit und schreib weiter deinen Block ich lese ihn immer 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.